Reading The Essays That Got Me Into Mit Beispiel

Hinweise für selbstbewusstsein 5 tricks gegen das jura

hat erklärt, dass der Intellekt aus drei Hauptteilen besteht: begrifflich, kreativ und kontextbedingt. Der begriffliche Teil schließt die Komponenten der Bearbeitung der Informationen, die im Denken verwendet werden (z.B. die Lösung der Analogien oder das Verständnis den Text ein. Diese begrifflichen Prozesse kommen vielfältig, drei Haupt- Arten vor: die leitenden Prozesse, die für die Planung der Handlung verwendet werden, der Kontrolle über dem Lauf der Handlung und der Einschätzung der Handlung nach seiner Vollendung; nicht die leitenden Prozesse, die für die Ausführung der Aufgabe verwendet werden; und die Komponenten des Erwerbs des Wissens – die Prozesse, wie die Aufgabe zu erfüllen, bevor ihn zu beginnen.

Man braucht, zu bemerken, dass die Veränderung keine Zufälligkeit waren. Die Kinder mit dem hohen sozial-ökonomischen Status () hatten die Neigung zum Abzug IQ auf dem vorigen Niveau oder zu seiner Erhöhung. Bei den Kindern mit dem niedrigen sozialen Status – im Gegenteil.

Die Unterschiede zwischen den intellektuellen Fähigkeiten sind genauso wie die Unterschiede zwischen assoziativ und dem Gedächtnis, zwischen den höchsten Niveaus des abstrakten Denkens und der Überlegung sehr einfach. Die Teilungen zwischen den Fertigkeiten des I. Niveaus und den Fertigkeiten des II. Niveaus Dschensena, es ist die nützlichste Formulierung dieser Messung möglich.

Die Fertigkeiten des I. Niveaus nehmen assoziativ und das Erlernen auswendig, die solche Aufgaben einschließen, wie die Sendung des spezifischen Materials des Gedächtnisses, den Kode für die Transformation der Wörter der Muttersprache in den neuen Zeichensatz oder zu verwenden, sich auf auf der Fremdsprache zu umgehen. Solche Aufgaben fordern die Lösung der Probleme fast nicht, obwohl eine bestimmte kognitive Anstrengung schaffen können, wenn die starke Anstrengung der Aufmerksamkeit oder des Gedächtnisses fordern.

Die allgemeine Entwicklung des Intellekts wird genetisch übergeben, dass auch es in der Konzeption bemerkt ist. Die nochmaligen Messungen können verschiedene Ergebnisse wegen der situativen Faktoren oder der Fehler während der Berechnungen geben, aber theoretisch, die absolut richtigen Berechnungen würden ein und derselbe Ergebnis während des Studiums eines und derselbe Individuums immer geben.

Die, wer die Systemstandpunkte anbietet, glauben, dass der Intellekt ein kompliziertes und ganzheitliches System ist. Sie versuchen, verallgemeinert ganz, bestehend und verschiedener Teile zu verstehen. Zwei gute Beispiele system- – die Theorie des menschlichen Intellekts Gardner und Schternberga.

Der kontextbedingte Aspekt des Triumvirats Schternberga ist eine Anwendung des Intellekts im Kontext des alltäglichen Lebens. Der praktische Intellekt es jener, woran sich die Menschen am oftesten behandeln. Jedoch beschäftigen sich die IQ-Prüfungen mit dem geraden Studium des Intellekts nicht. erklärt, dass es die praktischen und akademischen Intellekte zu unterscheiden ist nötig, weil die Möglichkeit existiert, dass die Individuen haben können es ist der entwickelte praktische Intellekt hoch und es ist entwickelt akademisch, und umgekehrt niedrig.

IQ ist keine unveränderliche Größe., Makfarlejn und Allen (194 haben im Lauf der Beobachtungen aufgedeckt, dass dieser Koeffizient schneller geneigt ist, sich zu ändern, als, auf einem Niveau im Laufe vom ganzen Leben des Menschen zu bleiben.